«Serving the children of the world»

Kiwanis Club Wiesental, Mail: kiwanis-wiesental@web.de
  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

Grillabend beim Begegnungsbahnhof Hasel

Endlich wieder ein Treffen unserer Mitglieder.

Zum ersten Mal seit Beginn der coronabedingten Einschränkungen, denen wir als Club natürlich gefolgt sind, haben wir uns wieder getroffen.

Wie bekannt, war der Begegungsbahnhof Hasel einer der Spendenempfänger, der von den Erträgen aus der Benefiz-Gala 2019 profitieren konnte. Anlässlich der Spendenübergabe im Sparkassengebäude vor einigen Wochen, machte Fritz Schmidt, der „Hausmeister“ der Begegnungsstätte den Vorschlag, dass man sich doch mal vor Ort zu einem gemeinsamen Grillabend treffen könne.

Der KCW- Vorstand nahm diese Anregung sehr gerne auf und so kam es zu einem Treffen in Hasel am 17. September. Es war ein wunderbarer Spätsommerabend, so dass wir uns die gesamte Zeit im Freien aufhalten konnten und damit die Einhaltung der notwendigen Kontaktbeschränkungen möglich war.

Fritz Schmidt, der von einigen seiner Kollegen aus dem Verein tatkräftig unterstützt wurde, hatte für ausreichend zünftiges Grillfleisch und leckeren Grillkäse gesorgt und es entwickelte sich bei guten Gesprächen ein sehr netter Abend für alle Anwesenden.

Fritz Schmidt gab einen interessanten Überblick über die Entstehung des Freizeitheims und seine Entwicklung über die Jahre hinweg. Daneben konnte man auch noch einiges über die Bahnhofsumgebung lernen. Wer wusste schon, dass der am Rande des Geländes gelegene Tunnel mit 3,17 km zu seiner Zeit der drittlängste Eisenbahntunnel Deutschland war?!

Die Teilnehmer aus dem Club hatten auch die Möglichkeit, die Begegnungsstätte auf einer Führung besser kennenzulernen.

Zum Abschluss dieses wirklich interessanten Treffens sprachen die Mitglieder unseres Clubs den Gastgebern ihren Dank und ihre Anerkennung nicht nur für diesen Abend, sondern besonders für ihren Einsatz bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aus. Die Ziele unserer beiden Vereine ergänzen sich bestens.

 

Wir sind selbstverständlich nicht gegangen, ohne noch individuelle Geldspenden zu hinterlassen und es ist ganz selbstverständlich, dass die Kosten für die Speisen und Getränke von unseren anwesenden Clubmitgliedern anteilig getragen werden.

Spende an AWO-Kids Steinen

Beim ersten Clubabend des neuen Jahres war Frau Beate Senn, Leiterin des Steinener AWO-Kids-Team zu Gast.

Sie berichtete in konzentrierter Form über die vielfältigen Aktivitäten ihres Teams im Rahmen der Betreuung von Grundschulkindern. Dies umfasst die Betreuung der Kinder nach der Schule inkl. Mittagessen und eine Nachmittagsbetreuung bis 17 Uhr, was die berufstätigen zuverlässig unterstützt. Das Angebot ist Teil der Ganztagesbetreuung der Gemeinde Steinen. Zusätzlich wird in Kooperation mit den Gemeinden Steinen und Maulburg eine 6-wöchige Betreuung während der Schulferien geboten.

Die notwendigen finanziellen Mittel für diese wichtigen Aufgaben stammen einerseits aus politischen Quellen und werden andererseits von Firmen und sozialen Organisationen durch Spenden bereitgestellt.

Frau Senn bat gezielt um eine Unterstützung für die Einrichtung eines „Wutraums“.

Nach Beantwortung zahlreicher Fragen durch Frau Senn und einer sich anschließenden intensiven clubinternen Diskussion hat sich eine deutliche Mehrheit der Mitglieder entschieden, dass dieses Projekt nicht die Kriterien erfüllt, die wir an Projektunterstützung koppeln. Es wurde aber beschlossen, den AWO-kids Steinen eine zweckgebundene Spende von Euro 1.000 für die Beschaffung eines Tischkickers zukommen zu lassen. 

„Wir möchten mit dieser Spende den Kindern eine weitere Möglichkeit bieten, sich spielerisch vom „Schulstress“ zu erholen“, so die Clubpräsidentin Nicole Grether bei ihrem Dank an Frau Senn für ihre Präsentation.

Unterstützung für Plant for the Planet

Die kürzlich gegründete Ortsgruppe Plant for the Planet Wiesental hat am 21. Oktober 2019 eine erste Pflanzaktion in Langenau durchgeführt.

Unser Club wurde um einen finanziellen Beitrag gebeten. Wir sind dieser Bitte nachgekommen und haben € 250 als Spende bereitgestellt. Bei der Pflanzaktion waren Präsidentin Nicole Grether und Vize Juergen Weyh zeitweise vor Ort.

 

(Link zum Vorbericht in der Badischen Zeitung vom 19. November 2019).

Hier mehr über Plant for the Planet

Nachfolgend einige Bilder von der Aktion:

Ein Dank für unsere Spende


Bericht über die Präsentation des Ambulanten Kinder-und Jugendhospizdienst / Clubabend 14. 11. 2019

Frau Simone Frache und Frau Eva Hess informierten die Clubmitglieder über die Aktivitäten ihrer Organisation im Bereich Trauerbegleitung bei Familien mit Kindern, die von einer lebensbegrenzenten oder lebensbedrohenden Krankheit betroffen sind. Die Trauerbegleitung und-bewältigung ist dabei ein gesamtheitlicher Prozess, der immer die ganze Familie im Blick haben muss.

 

Unmittelbar nach dieser Präsentation haben wir uns entschlossen, diese bewundernswerte ehrenamtliche Arbeit mit einer Spende von € 1.000 zu unterstützen.

Frau Frache und Frau Hess bei der Beantwortung von Fragen der Mitglieder

Informationsbroschüre mit Detailinformationen. Zum Vergrößern auf das Bild klicken.